C-Falter (Polygonia c-album)

Der C-Falter (Polygonia c-album) gehört zur Familie der Edelfalter und kommt in Teilen Europas, Nordafrikas und Asiens vor. Seinen Namen verdankt er dem weißen C auf der Unterseite ihrer Flügel. Er lebt vor allem an Waldrändern, ist an feuchte Wälder und Gebüsche gebunden und meidet Extremstandorte. Bevorzugt leben C-Falter in Büschen aus Salweide, Hasel oder Ulmen, die nach Süden exponiert sind. Sie ernähren sich im Frühjahr von blühenden Weidekätzchen, im Sommer von Stachel- und Johannisbeeren und saugen im Herbst an Fallobst. Die genannten Pflanzen dienen auch als Nahrung für die Raupen.

 

Literatur:

Heiko Bellmann: Der neue Kosmos-Schmetterlingsführer. Schmetterlinge, Raupen und Futterpflanzen. Franckh-Kosmos, Stuttgart 2003, ISBN 3-440-09330-1

Tom Tolman, Richard Lewington: Die Tagfalter Europas und Nordwestafrikas, Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co, Stuttgart 1998, ISBN 3-440-07573-7 

David J. Carter, Brian Hargreaves: Raupen und Schmetterlinge Europas und ihre Futterpflanzen. Blackwell Wissenschaftsverlag 1987, ISBN 3-8263-8139-4 

Hans-Josef Weidemann: Tagfalter: beobachten, bestimmen. Naturbuch-Verlag, Augsburg 1995, ISBN 3-89440-115X

Diese Arten könnten Sie auch interessieren
Fördergeber: Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.
Nach oben